Windfrieds erstes Leben

Weißstörche im Kreis Herford?
Noch vor wenigen Jahren eine absolute Seltenheit!

Doch – der Reihe nach…

 

Rückblende:

1993 „Windfried“, eines der ersten Windräder im Kreis Herford wurde in Hiddenhausen-Lippinghausen aufgestellt und und eingeweiht.

Er produzierte über Jahre genügsam und störungsarm umweltschonenden Windstrom.

Irgendwann kam es durch einen Blitzschlag zu einem großen Schaden und eine Reparatur der Anlage erschien nicht lohnenswert. Die noch nutzbaren Anlagenteile wurden demontiert und übrig blieb der Mast:

Weiß, aus Stahlbeton, etwa 30m hoch. Was macht man nur mit diesem „Schornstein“, standsicher noch für 100 Jahre…..

 

Im Sommer 2012 (es waren Weißstörche in der Nähe von Bünde gesichtet worden) entschlossen wir uns, das unwahrscheinliche zu wagen….

Wir bauen eine Nisthilfe für den Weißstorch – Und schenken sie unserem Chef zum Geburtstag. Der Bau und die Montage war für alle Beteiligten ein großer Spaß.

 

August 2012 frisch ans Werk:

 

Einen guten Bauplan und wertvolle Tipps zum Bau der Nisthilfe fanden wir auf den Seiten des Nabu: http://schleswig-holstein.nabu.de/naturvorort/weissstorch/derweissstorch/03614.html

frei nach dem Motto: Dem Inschinöör ist nichts zu schwöör… haben wir den Bauplan etwas modifiziert um die Haltbarkeit zu verbessern. Nach der Montage blieb uns allen nur noch zu…

Warten auf das Jahr 2013 und die Ankunft der ersten Störche…..