Skuas auf Runde (Norwegen) Mai 2014

Bei unserem Besuch gegen Ende Mai 2014 auf der Vogelinsel Runde konnten wir einige der mehr als 50 Skuapaare der Insel genauer beobachten und fotografieren. Die Skuas haben auf Runde in den letzten Jahren zugenommen und sind nun fächendeckend auf der Hochfläche der Insel zu beobachten.

In der Nähe des Wanderweges zu den Vogelfelsen hatten einige Paare ihr Revier. Eine längere Pause auf dem steilen Anstieg war uns sehr willkommen. Es war auffällig, dass die Revierinhaber in der Nähe des viel begangenen Wanderpfades relativ entspannt auf Wanderer reagierten. Wir konnten keine echten Angriffe beobachten. Es gab lediglich einige Überflüge um uns zu zeigen: „Wir sind da, legt euch nicht mit uns an“.

Einige Paare brüteten, andere waren noch mit der Wahl des Nistplatzes beschäftigt. Die meisten Attaken galten den Reviernachbarn und anderen Skuas die zufällig in das jeweilige Revier eindrangen. Immer wieder sahen wir auch Paare und sogar 4er und 6er Gruppen, die im Formationsflug über die Hochfläche flogen.

Nach Aussage von Knut Goksöyr sind die Paare nahe am Wanderweg auch mit Jungtieren recht friedlich, solange der Wanderer auf dem Weg bleibt.

 

Schreibe einen Kommentar