Mit Martin Stock auf Amrum

Leuchtturm

Fotoworkshop September 2018 mit Artistravel

Landschaftsfotografie, Filternutzung und Bildgestaltung.

Das waren die wichtigsten Themen dieses Workshops. Für mich kam noch hinzu, das ich „Dünenfotos“ für einen Vortrag im Frühjahr 2019 benötige.

Und keinesfalls zu vergessen, Gruppendynamik mit einem Dutzend fotobegeisterten Menschen, eine tolle Landschaft und 6 Tage Meeresluft. Dazu ein Referent der wirklich begeistern kann: Für den Nationalpark, die Natur, die Fotografie, als Referent, didaktisch und menschlich.

Martin Stock kennt sein „Revier“ sehr gut, er hat uns unermüdlich zu wunderbaren Plätzen auf dieser schönen Insel geleitet und sehr viele und gut verständliche Tipps für bessere Fotos gegeben.

Ganz klar das Highlight für mich waren seine excellenten Bildbesprechungen. Nach jedem Fototag durfte jeder Teilnehmer bis zu 3 Bilder zeigen, die dann sehr sachlich und wertschätzend, aber auch konstruktiv kritisch besprochen wurden. Unermüdlich spornte uns Martin an, unsere Fotos so klar und geradezu minimalistisch wie möglich zu gestalten.

„Das braucht es nicht“, „Achtet auf die Ecken“, „nehmt euch viel Zeit für die Bildgestaltung“, „Ruhig noch etwas knapper beschneiden“ , „Mut zu ungewöhnlichen Formaten“ das waren nur einige seiner Vorschläge.

Regenpausen wurden im Gruppenraum mit knackigen Theorieblöcken zur hyperfokalen Distanz, dem trickreichen Einsatz von Filtern und allgemeinen Grundlagen der Bildgestaltung gefüllt.

Das Wetter bot alle Facetten des typischen Nordseeklimas: Wind, Schauer, Wolken, Wolken, Wolken, und vor allem: grandiose Lichtstimmungen.

Eine rund um sehr schöne und motivierende Zeit.

Ein dickes DANKE für diese tolle Woche an alle Beteiligten.

Abschließend ein paar Fotos, die ich auf Amrum erarbeitet habe. (Anklicken öffnet das jeweilige Bild)


Schreibe einen Kommentar